Feuerwehr
+
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.

Mann bei Wohnungsbrand in Kassel schwer verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Kassel ist ein 65 Jahre alter Bewohner schwer verletzt worden. Der Mann wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr am Sonntagabend mitteilte. Demnach war das Feuer am Abend in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Nachbarn, die den Rauchmelder gehört hatten, riefen die Feuerwehr.

Kassel - Die Brandwohnung sei nicht mehr zu bewohnen, teilte die Feuerwehr weiter mit. Die anderen Bewohner des fünfstöckigen Hauses konnten nach dem Einsatz in ihre Wohnungen zurück.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, lag der Sachschaden bei rund 40.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen sei ein technischer Defekt Auslöser des Brandes gewesen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare