Strafgesetzbuch
+
Eine Ausgabe des Strafgesetzbuchs und der Strafprozessordnung stehen in einem Gerichtssaal.

Mann mit Auto überfahren: Anklage wegen versuchten Mordes

Weil er absichtlich einen Passanten mit einem Auto überfahren haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 22 Jahre alten Mann erhoben. Er soll sein Opfer lebensgefährlich verletzt haben. Die Vorwürfe gegen den Fahrer lauteten versuchter Mord mit Heimtücke, schwere Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft am Freitag.

Frankfurt/Main - Laut Anklage war der türkische Staatsbürger aus Augsburg gemeinsam mit einem Kumpel Anfang April dieses Jahres nach Frankfurt gekommen, um mit einem 2,8 Tonnen schweren Auto „für Eindruck in der Stadt zu sorgen“. Im Bahnhofsviertel kam es schließlich zu der Tat, nachdem das Fahrzeug verkehrt in eine Einbahnstraße gefahren und deshalb von dem späteren Opfer (53) mit einem Mobiltelefon fotografiert worden war. Dabei hatte sich der Passant demnach auf die Straße gestellt und wurde von dem herannahenden Auto des Beschuldigten erfasst, auf die Motorhaube genommen und überrollt. Seitdem ist der 53-Jährige laut Staatsanwaltschaft dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen.

Der Fahrer meldete er sich zwar danach bei der Polizei, schilderte den Vorfall allerdings als Unfall. Termine für den Prozess vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts stehen derzeit noch nicht fest. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare