1. Startseite
  2. Hessen

Mann rettet sich aus brennender Gartenhütte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Eine Gartenhütte im südhessischen Viernheim ist in Brand geraten. Der Pächter, der darin geschlafen hatte, konnte sich nach Angaben der Polizei retten und gemeinsam mit einem Zeugen in der Nacht zum Montag die Feuerwehr rufen. Einem Sprecher der Feuerwehr zufolge wurde der Mann bei Löschversuchen leicht verletzt. Bei dem Brand starben mehrere Hühner, die auf dem Grundstück gehalten worden waren.

Viernheim - Ein Hund gelte als vermisst. Den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war zum Zeitpunkt des Feuers vermutlich in der Hütte ein Holzofen in Betrieb. Möglicherweise habe ein Funkenflug das Feuer ausgelöst. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar. dpa

Auch interessant

Kommentare