1. Startseite
  2. Hessen

Mann stirbt nach Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. © Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Ein 78 Jahre alter Mann hat bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Hofgeismar im Landkreis Kassel tödliche Verletzungen erlitten. Der Bewohner hatte nach ersten Erkenntnissen am Dienstag einen mit Holz betriebenen Heizkessel in einem Kellerraum befeuert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei sei es zu einem Feuer außerhalb des Kessels gekommen.

Hofgeismar - Die 41-jährige Tochter des Mannes, die ihm sofort zu Hilfe kam, erlitt eine Rauchvergiftung. Der 78-Jährige wurde noch in ein Krankenhaus gebracht, wo er aber starb. Warum der Brand ausbrach, blieb zunächst unklar. dpa

Auch interessant

Kommentare