1. Startseite
  2. Hessen

Mann stirbt nach Sturz von Feuerleiter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Eine Woche nach dem Sturz von einer Feuerleiter in Kassel ist ein 22 Jahre alter Mann an seinen Verletzungen gestorben. Insgesamt waren drei junge Männer verletzt worden, als die an ein Mehrfamilienhaus angebaute Feuerleiter am Mittwoch vergangener Woche (31.8.) herausbrach, wie die Polizei mitteilte. Wie es dazu kam, ist weiterhin unklar. Die Kasseler Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung, wie die Polizei am Donnerstag weiter berichtete.

Kassel - Bisherigen Ermittlungen zufolge waren die Männer aus einer Wohnung im zweiten Stock auf ein Podest der Feuerleiter getreten, um zu rauchen. Dieses brach daraufhin aus der Verankerung in der Hauswand und kippte, wodurch der 22-Jährige aus rund siebeneinhalb Meter Höhe abstürzte. Die beiden anderen 21 und 22 Jahre alten Männer konnten sich noch am Geländer festhalten. Der 21-Jährige stürzte kurz darauf ebenfalls ab und erlitt unter anderem einen Armbruch. dpa

Auch interessant

Kommentare