Blaulicht
+
Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet.

Mann verkauft verdorbenen Fisch aus dreckigem Lieferwagen

Die Polizei hat in Kassel den Verkauf von verdorbenem Fisch aus einem verschmutzten Lieferwagen gestoppt. Insgesamt seien 450 Kilogramm Fisch, Muscheln, Krebse, Garnelen und weitere Meerestiere entsorgt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Ein 49-Jähriger hatte am Samstag in der Innenstadt aus dem Wagen heraus seine Waren verkauft, ein Passant alarmierte die Polizei.

Kassel - Den Beamten schlug laut Mitteilung ein „beißender Fischgeruch“ entgegen. Die Meerestiere befanden sich in kaum gekühlten Styroporboxen oder lagen auf dem verschmutzten Boden des Wagens. Der Mann soll sie am Tag zuvor in den Niederlanden gekauft haben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare