Marburg
+
Der Steinweg in der Marburger Innenstadt.

Marburg blickt auf Stadtjubiläum: Party-Pläne vorgestellt

Die mittelhessische Stadt Marburg will ihren 800. Geburtstag im kommenden Jahr groß zelebrieren und dafür die Bundesstraße 3 zur Festmeile machen. „Marburg ist eine außergewöhnliche Stadt und das wollen wir auch ungewöhnlich feiern“, sagte Oberbürgermeister Thomas Spies (SPD) bei der Vorstellung der Pläne am Donnerstag laut Mitteilung. Wo demnach an normalen Tagen Tausende Fahrzeuge unterwegs sind, sollen es am 5.

[Marburg - ]Juni 2022 (Pfingstsonntag) Geburtstagsgäste sein.

Dann ist auf der gesperrten B3 in der Uni-Stadt unter dem Motto „Tischlein deck' dich“ eine Festtafel mit rund 800 Biertischgarnituren geplant. Der Stadt geht es um eine Mitmach-Veranstaltung, denn Bürgerinnen und Bürger oder Initiativen - insbesondere aus Marburg und der Region - sollen sich mit eigenen Beiträgen beteiligen können.

Es gehe um „Schwarm-Kreativität“, sagte Kurator Richard Laufner. „Ob Verein, Familie, Initiative, Institution, Nachbarschaft, Jugendhaus, Kirchen- oder Stadtteilgemeinde - alle können sich um eine oder mehrere Tischgarnituren bewerben“, teilte die Stadt weiter mit. Und zwar mit einem „Geburtstagsgeschenk“ - zum Beispiel eine Gesangseinlage, Tanzdarbietung oder mit anderen Ideen. Die Bewerbungen können ab dem 15. September eingereicht werden.

Wer die Veranstaltung einfach besuchen will, hat freien Eintritt und kann sich an „Kennenlerntische“ setzen oder über die B3-Festmeile flanieren. Da der 5. Juni 2022 der Internationale Umwelttag ist, soll zudem eine Spur der Bundesstraße für alternative Mobilitätsformen reserviert werden. [dpa]

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare