+
Der Rettungshubschrauber konnte ohne Patienten wieder abheben. 

Fünfjährige schwer verletzt

Vier Verletzte nach schwerem auf L3061 bei Lohra - Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall auf der L3061 zwischen Krumbach und Kirchvers: Auch ein fünfjähriges Mädchen wurde schwer verletzt. 

Marburg - Auf der L3061 bei Lohra im Kreis Marburg-Biedenkopf ist ein fünfjähriges Mädchen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Auch ein drei Jahre alter Junge und zwei Erwachsene zogen sich Verletzungen zu. Ebenso ein Hund. 

Unfall bei Marburg: Zwei Kinder verletzt auf L3061

Was war passiert? Gegen 7.55 Uhr am Dienstag geriet eine Frau aus Biebertal auf der Fahrt nach Kirchvers auf kurviger, feuchter Straße mit ihrem Ford Kombi ins Schleudern. Eine 25-Jährige in ihrem Toyota, die die Strecke in entgegenkommender Richtung befuhr, konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern: Die beiden Autos prallten heftig aufeinander. 

Hierdurch erlitt die im Ford Kombi hinten rechts sitzende Fünfjährige schwere Verletzungen. Über die Art der Verletzungen und den Gesundheitszustand ist derzeit nichts Näheres bekannt. Der ebenfalls verletzte Dreijährige und auch der verletzte Hund fuhren ebenfalls in diesem Wagen mit. Die beiden Erwachsenen am Steuer mussten auch behandelt werden. 

Unfall bei Marburg Rettungshubschrauber landet an L3061

An der Unfallstelle kümmerten sich vier Notärzte und vier Rettungswagen um die Verletzten. Sie alle kamen nach der notärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus. Der vorsorglich herbeigeholte Rettungshubschrauber hob ohne Patienten wieder ab.

Ein weiterer Unfall in Mittelhessen beschäftigte die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen: Auf der A45 bei Wetzlar hatte ein Lkw mehrere Pferde erfasst. 

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare