Maschinenbau in Hessen mit zweistelligem Auftragsplus

Trotz globaler Lieferengpässe haben die hessischen Maschinenbauer in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Auftragseingang verzeichnet. Die Bestellungen stiegen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 23,4 Prozent, wie der Landesverband Mitte des Branchenverbands VDMA am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Allein im August gab es ein Plus von 27,6 bei den Orders aus dem Ausland und von 17,3 Prozent im Inland.

Frankfurt/Main - Der Umsatz der hessischen Maschinenbauern mit etwa 40.270 Beschäftigten verbesserte sich von Januar bis Ende August gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 11 Prozent auf rund 5,9 Milliarden Euro. Im Corona-Krisenjahr 2020 waren die Erlöse in diesem Zeitraum deutlich um 15 Prozent gesunken. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare