1. Startseite
  2. Hessen

Mehr als 18.000 neue Corona-Fälle in Hessen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Test
Eine Mitarbeiterin eines Testzentrums entnimmt einer Frau einen Nasenabstrich für einen Corona-Test. © Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Binnen eines Tages sind in Hessen 18.192 weitere Corona-Infektionen und 19 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet worden. Die Inzidenz - die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen - stieg von 1529,4 auf 1542,4. Das geht aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Mittwoch hervor (Stand 3.

Wiesbaden/Berlin - 24 Uhr).

Die für die Einschätzung der Corona-Lage wichtige Hospitalisierungsinzidenz stieg leicht an. Sie kletterte von 7,52 am Vortag auf 7,61, wie das hessischen Sozialministerium mitteilte. Vor einer Woche hatte der Wert 6,58 betragen. Dieser gibt an, wie viele Patienten bezogen auf 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus gekommen sind.

Auf den Intensivstationen hessischer Kliniken lagen nach Zahlen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) vom Mittwoch 158 erwachsene Patienten mit Covid-19. Von ihnen mussten 68 beatmet werden (Stand 10.05 Uhr). Das waren jeweils etwas weniger Patienten als am Vortag.

Seit Beginn der Pandemie gab es im Bundesland 1.416.980 nachgewiesene Corona-Infektionen, 9585 Menschen starben an oder mit Covid-19. dpa

Auch interessant

Kommentare