1. Startseite
  2. Hessen

Mehr Kontrollen und Fahndungsaktionen gegen Einbrecher

Erstellt:

Kommentare

Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber.
Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber. © dpa/(Symbolbild)

Zum Start der dunklen Jahreszeit will die hessische Polizei mit mehr Kontrollen ihren Kampf gegen Einbrecher verstärken. Geplant seien auch offene und verdeckte Fahndungsaktionen sowie mehr Präventionsangebote für Bürgerinnen und Bürger. Die Polizei werde den Verfolgungsdruck auf die Kriminellen auch in der bevorstehenden Winterzeit konsequent hochhalten, erklärte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Freitag in Wiesbaden.

Wiesbaden - „Wohnungseinbrecher verursachen schließlich nicht nur Sachschäden. Sie hinterlassen auch verängstigte Menschen, die sich in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr sicher fühlen“, erläuterte er. Im vergangenen Pandemie-Jahr habe die hessische Polizei einen deutlichen Rückgang von über 25 Prozent bei Wohnungseinbrüchen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Dies habe unter anderem daran gelegen, dass viele Menschen im Homeoffice gearbeitet haben. Für das laufende Jahr sei ein steigender Trend der Fallzahlen im Vergleich zu 2021 zu erkennen. dpa

Auch interessant

Kommentare