Mehr Personal an den hessischen Hochschulen

Die Zahl der Beschäftigten an den hessischen Hochschulen ist im Jahr 2020 leicht gestiegen. Fast 53.300 Personen arbeiteten an den Hochschulen und damit rund zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie ein Sprecher des Statistischen Landesamtes am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Wiesbaden - Mehr als die Hälfte der Beschäftigten (51,2 Prozent) zählten demnach zum wissenschaftlichen Personal. Im nichtwissenschaftlichen Bereich, der unter anderem die Verwaltung und die Pflege betrifft, waren 48,8 Prozent des Personals beschäftigt.

Der Anstieg der Gesamtzahl sei durch den Beschäftigtenzuwachs im nichtwissenschaftliche Bereich der Hochschulen entstanden, erklärte der Sprecher. Gerade beim Pflegepersonal sei dieser mit rund sieben Prozent spürbar gewesen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare