Mehr Umsatz und Aufträge im hessischen Maschinenbau

Hessens Maschinenbauer haben sich aus den Corona-Tief gearbeitet. Die Auftragsbücher füllten sich im ersten Halbjahr deutlich, der Umsatz stieg gegenüber dem vom Ausbruch der Pandemie geprägten Vorjahreszeitraum. Die Bestellungen stiegen um 24,4 Prozent, wie der VDMA-Landesverband Mitte am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Allein im Juni gab es ein Plus von 56,8 Prozent.

Frankfurt/Main - Der Umsatz legte in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 11,2 Prozent auf 4,44 Milliarden Euro zu.

Vor allem die starke Nachfrage aus dem Ausland kurbelte zuletzt die Geschäfte an. Im Juni verbuchten die hessischen Maschinenbauer einen kräftigten Anstieg der Bestellungen um 76,2 Prozent. Die Aufträge aus dem Inland schwanken den Angaben zufolge dagegen weiterhin. Im Juni legten sie um 34,4 Prozent zu. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare