Feuerwehr
+
Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung.

Mehrere Leichtverletzte bei Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus im Frankfurter Stadtteil Nied sind am Montag mehrere Personen leicht verletzt worden. Eine Einzimmerwohnung im dritten Stock des Neungeschossers sei komplett ausgebrannt, teilte die Feuerwehr in Frankfurt am Abend mit. Wegen der starken Rauchausbreitung seien neun Personen vom Rettungsdienst behandelt worden.

Frankfurt/Main - Eine Person sei zur weiteren Versorgung in eine Klinik transportiert worden, hieß es.

In einer Wohnung wurde ein toter Hund gefunden. Unklar sei, ob das Tier wegen des Brandes ums Leben gekommen sei. Die Brandursache und die Höhe des Schadens waren zunächst unklar.

Im Bereich der Einsatzstelle wurde die Oberleitung abgeschaltet, damit die Feuerwehr Drehleitern nutzen kann. Der Straßenbahnverkehr wurde für die Dauer des Einsatzes eingestellt, wie es hieß. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare