Unfall
+
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Mehrere Verletzte bei Unfall auf A5

Bei einem Verkehrsunfall auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Langen-Mörfelden und Zeppelinheim sind am Freitag drei Menschen verletzt worden, unter ihnen zwei Kinder. Nach Angaben der Polizei hatte ein 51-jähriger Autofahrer bei einem Überholmanöver einen von hinten heranfahrenden Wagen übersehen. Der 42-jährige Fahrer des herannahenden Fahrzeugs konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Heck des Wagens des 51-Jährigen, der daraufhin ins Schleudern kam, über alle drei Fahrspuren fuhr und sich überschlug.

Langen - Der Fahrer und seine beiden Kinder wurden verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der 42-jährige Autofahrer, in dessen Fahrzeug sich noch seine Ehefrau und zwei Kinder befanden, kam mit dem Schrecken davon. Ein weiteres Fahrzeug fuhr über herumliegende Trümmerteile und wurde dabei leicht beschädigt. Die A5 war für Bergungs- und Rettungsmaßnahmen, bei denen auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt wurde, etwa eine Stunde lang gesperrt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare