1. Startseite
  2. Hessen

Mehrere Verletzte durch Pfefferspray-Attacke in U-Bahn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit Pfefferspray hat ein 19-Jähriger in einer Frankfurter U-Bahn mehrere Menschen verletzt. Zunächst sprühte er einen 24-Jährigen mit dem Spray an und schlug ihn zudem, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Drei weitere Passagiere seien durch das Spray am Samstagabend in der U5 leicht verletzt worden.

Frankfurt/Main - Der 19-Jährige sei ausgestiegen und in einen Imbiss geflohen. Bei seiner Festnahme ging eine Glasscheibe zu Bruch und der mutmaßliche Täter musste wegen einer Schnittwunde an der Hand ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei mitteilte.

Als vermuteten Auslöser des Angriffs auf den 24-Jährigen gab die Polizei einen unerwünschten Blickkontakt an. Der 24-Jährige wurde wegen einer Platzwunde an der Stirn ambulant behandelt, ebenso wie die weiteren Geschädigten. dpa

Auch interessant

Kommentare