MT Melsungen schafft Sprung ins EHF-Cup-Viertelfinale

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat sich mit einem Kantersieg für das Viertelfinale im EHF-Cup qualifiziert. Die Nordhessen gewannen am Samstag gegen Riihimäen Cocks aus Finnland mit 33:19 (15:8)

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat sich mit einem Kantersieg für das Viertelfinale im EHF-Cup qualifiziert. Die Nordhessen gewannen am Samstag gegen Riihimäen Cocks aus Finnland mit 33:19 (15:8) und belegen nach dem letzten Spieltag in der Gruppe D mit acht Punkten mindestens den zweiten Platz. Damit gehört Melsungen zu den drei besten Gruppenzweiten, die weiterkommen. Beste Werfer in Kassel waren Michael Allendorf mit neun Treffern und Arjan Haenen mit sieben Toren.

Von Beginn an spielte Melsungen konzentriert und verwertete seine Chancen konsequent. Die Abwehr um den genesenen Keeper Johan Sjöstrand stand sicher, so dass die Schützlinge von Michael Roth ihr gefährliches Tempospiel aufziehen konnte. Die MT baute ständig ihren Vorsprung aus und deklassierte letztlich die in allen Belangen unterlegenen Gäste.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare