1. Startseite
  2. Hessen

Messerattacke im Bahnhofsviertel: 58-Jähriger festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

In einem Imbiss im Frankfurter Bahnhofsviertel kommt es zu einem Streit zwischen zwei Mitarbeitern. Einer greift zum Messer.

Frankfurt/Main - Nach einer Messerattacke im Frankfurter Bahnhofsviertel hat die Polizei den mutmaßlichen Angreifer festgenommen. Der 58 Jahre alte Mann sollte noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden, wie die Polizei mitteilte.

Der Mitarbeiter eines Imbisses soll am Dienstag auf einen 37 Jahre alten Kollegen eingestochen und diesen schwer verletzt haben. Den Ermittlungen zufolge war unter den beiden Männern ein Streit ausgebrochen. Um was es dabei ging, war zunächst ungeklärt.

Der 37-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 58-Jährige flüchtete zunächst, wurde aber in der Nacht zum Mittwoch festgenommen. dpa

Auch interessant

Kommentare