Wolken über Frankfurt
+
Dunkle Regenwolken ziehen über die Bankenskyline von Frankfurt hinweg.

Meteorologen erwarten warmes und windiges Herbstwetter

Sonne, Wolken und Wind: In den kommenden Tagen können sich die Hessen auf warmes, aber herbstliches Wetter einstellen. Der Donnerstag starte nach der Auflösung von Nebelfeldern heiter und sonnig, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Ab dem frühen Abend sei es allerdings zunehmend stärker bewölkt. In Nordhessen könnten demnach auch ein paar Tropfen Regen fallen.

Wiesbaden - Dort seien auch frische bis steife Windböen möglich. Ansonsten sei es niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen erreichen zwischen 20 und 23 Grad.

Am Freitag sei es zunächst stark bewölkt und es könne hin und wieder Schauer geben, so die Meteorologin. Im Tagesverlauf lockere es aber auf und es sei freundlich. Die Temperaturen steigen auf maximal 23 Grad. Die 25-Grad-Marke könnte laut DWD am Samstag geknackt werden. Dann sei es im Südwesten meist heiter, im Nordosten dagegen wechselnd wolkig. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare