1. Startseite
  2. Hessen

Mildes Herbstwetter in Hessen: Teils nächtlicher Bodenfrost

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

EZB im Sonnenuntergang
Die Silhouette der Europäischen Zentralbank (EZB, r) hebt sich vor dem Abendhimmel ab. © Boris Roessler/dpa

Zur Wochenmitte bestimmt ein Mix aus Wolken, Sonne und milden Temperaturen das Wetter in Hessen. Nachdem sich morgens die Nebelfelder auflösen, wird es am Mittwoch wechselhaft bewölkt und meist trocken, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Im Tagesverlauf sind längere Sonnenabschnitte möglich, sonst ziehen ein paar Quellwolken übers Land.

Offenbach - Nur im Bergland im Norden bleibt es anfangs noch etwas länger bedeckt. Die Temperaturen klettern auf 15 bis 18 Grad Celsius, im höheren Bergland werden maximal 13 Grad erreicht.

In der Nacht zu Donnerstag bleibt es meist klar und trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen null und sieben Grad. Besonders in der Nordhälfte des Landes besteht Bodenfrostgefahr.

Mit längeren Sonnenstunden und geringer Bewölkung wird das Wetter am Donnerstag noch freundlicher. Laut DWD liegen die Höchstwerte tagsüber zwischen 14 und 20 Grad. dpa

Auch interessant

Kommentare