Justitia
+
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen.

Mit Tempo 130 durch die Innenstadt: Geldstrafen für Raser

Wegen eines illegalen Autorennens mitten in Frankfurt sind zwei junge Männer zu Geldstrafen verurteilt worden. Den Ermittlungen zufolge waren die Wagen teils mit Tempo 130 unterwegs gewesen. Ein 25-Jähriger muss nach dem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt vom Donnerstag 3200 Euro (80 Tagessätze) bezahlen, ein 22-Jähriger insgesamt 4900 Euro (70 Tagessätze).

Frankfurt/Main - Darüber hinaus verhängte das Gericht jeweils zehn Monate Führerscheinsperre. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig (Az.: 3550 Js 203528/21).

Während des Rennens in der Nähe der Frankfurter Alten Oper im Januar gerieten die beiden Fahrzeuge in eine Blitzeranlage der Polizei. Vor Gericht äußerten sie sich nicht zu den Vorwürfen. Anhand der Fotos und mehrerer Zeugenaussagen konnten sie jedoch zweifelsfrei als Fahrer der Wagen identifiziert werden. Gleichwohl forderten ihre Verteidiger Freisprüche. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare