Landesmuseum Wiesbaden
+
Der Schriftzug „Museum“ steht überhalb des Eingangsbereichs des Landesmuseums Wiesbaden.

Museum Wiesbaden präsentiert 50 Werke von Slawomir Elsner

Das Museum Wiesbaden zeigt in einer ersten umfassenden musealen Einzelausstellung Buntstiftzeichnungen und großformatige Aquarelle des Künstlers Slawomir Elsner. Die Schau unter dem Motto „Präzision und Unschärfe“ beginnt am Freitag (5. November) und soll bis 6. März 2022 zu sehen sein, wie das Museum am Donnerstag mitteilte.

Wiesbaden - Elsners akribisch gezeichneten Werke nähmen Bezug auf das kulturelle und kollektive Gedächtnis, indem sie berühmte Kunstwerke oder signifikante Situationen der Zeitgeschichte spiegelten, hieß es in der Ankündigung. Mit knapp 50 Werken und einer 20-teiligen Fotoserie werden nach Angaben des Museums entscheidende Stationen des künstlerischen Werdegangs Elsners vorgestellt.

Der 1976 geborene Maler lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte an der Kunsthochschule Kassel. „Slawomir Elsner ist ein Künstler, der mit einer überzeugenden konzeptuellen Klarheit und einer souveränen künstlerischen Technik sich zwei zentralen Grundsubstanzen der Malerei widmet, nämlich der Farbe und dem Licht“, erläuterte Museumsdirektor Andreas Henning. „Interessanterweise nutzt er dazu Buntstifte und Aquarell, zwei in der Geschichte der Kunst oft marginalisierte Medien.“ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare