1. Startseite
  2. Hessen

Nach Angriff auf Autofahrerin nimmt Polizei Ex-Mann fest

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Krankenwagen
Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein 41-Jähriger soll seine frühere Partnerin mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Die Attacke ereignete sich am Rande einer Autobahn.

Frankfurt - Nach dem Messerangriff auf eine 40-Jährige auf der Autobahn 661 nahe Frankfurt hat die Polizei den Ex-Mann der Frau festgenommen. Der 41-Jährige soll mit seinem Wagen das Auto seiner ehemaligen Partnerin am Samstagabend ausgebremst haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Anschließend habe er die Frau am rechten Fahrbahnrand angegriffen und schwer verletzt. Das Opfer sei notoperiert worden und schwebe in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher.

Zeugen hatten am Samstagabend gemeldet, dass es auf der Autobahn einen tätlichen Angriff gebe. Der 41-Jährige sei daraufhin noch vor Ort von Beamten festgenommen worden. „Die Ermittlungen zu den Umständen und Hintergründen der Tat sowie zu deren genauem Hergang dauern gegenwärtig weiter an“, erklärte der Sprecher. Vor Ort seien umfangreich Spuren gesichert worden. Dafür sei die Autobahn zeitweise gesperrt worden. Die Polizei bittet Zeugen der Tat, sich zu melden. Der 41-Jährige soll dem Haftrichter vorgeführt werden. Ob dies noch am Sonntag geschieht war zunächst unklar. dpa

Auch interessant

Kommentare