Polizei
+
Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache.

Nach Flucht aus geschlossener Psychiatrie: Mann stellt sich

Ein Mann hat sich nach der Flucht aus einer gesicherten forensischen Psychiatrie-Einrichtung selbst der Polizei gestellt. Der 36-Jährige rief am Sonntagabend bei der Bundespolizei an und verriet, dass er sich erschöpft am Hauptbahnhof in Trier aufhalte. Da er sich nach seiner dortigen Festnahme nicht ausweisen konnte, scannten die Beamten seine Fingerabdrücke, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Trier – Dabei stellten sie fest, dass der 36-Jährige bereits gesucht wurde, da er zuvor aus einer forensischen Einrichtung im hessischen Rhein-Main-Gebiet geflohen war. Der Mann war wegen Nötigung und sexuellen Missbrauchs in den Maßregelvollzug eingewiesen worden. Die Bundespolizei übergab ihn noch in der Nacht zum Montag wieder der psychiatrischen Einrichtung. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare