1. Startseite
  2. Hessen

Nach Messerstich auf Frau: Partnerin in Untersuchungshaft

Erstellt:

Kommentare

Handschellen
Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. © Frank Molter/dpa/Symbolbild

Nach dem tödlichen Messerstich auf eine Frau in Rödermark am Wochenende ist deren Lebensgefährtin in Untersuchungshaft gebracht worden. Der Haftbefehl sei wegen des Verdachts auf Totschlag erlassen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Darmstadt am Montag. Die 20-Jährige soll ihrer gleichaltrigen Freundin mit einem Küchenmesser einmal ins Herz gestochen haben.

Rödermark - Laut Angaben des Sprechers machte sie zunächst keine Angaben zum Motiv.

Die beiden deutschen Frauen hatten zusammen in der Wohnung im Stadtteil Urberach gewohnt. Polizeibeamte fanden dort in der Nacht zum Samstag die Leiche, rund eine Stunde später meldete sich die mutmaßliche Täterin bei der Polizei. Sie wurde kurz darauf im nahen Dreieich festgenommen. dpa

Auch interessant

Kommentare