Eis auf einer Windschutzscheibe
+
Eine Eisschicht liegt auf der Windschutzscheibe von einem Auto.

Nach Schnee kommt trockene Kälte

Nach Schneefällen am Wochenende beginnt die Woche in Hessen überwiegend trocken und heiter. Lediglich im Norden des Landes könne es am Montagvormittag etwas Regen geben, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Offenbach mit. Die Temperaturen lägen zunächst noch unter null Grad, im Tagesverlauf sollen die Werte auf zwei bis fünf Grad steigen.

Offenbach - Der Himmel lockere auf und es bleibe verbreitet trocken. In der Nacht zu Dienstag sollen die Temperaturen dann auf Werte zwischen minus eins und minus vier Grad sinken. Es könne neblig werden, der Wetterdienst warnt zudem vor Glätte auf den Straßen.

Der Nebel soll sich nach DWD-Prognose am Dienstagvormittag zunächst halten. Später lockere der Himmel zusehends auf, hieß es. Die Temperaturen erreichten demnach ein bis vier Grad. Auch der Mittwoch soll demnach oft bewölkt oder neblig-trüb beginnen, zum Nachmittag soll der Himmel auflockern. Die Höchstwerte liegen zwischen null und drei Grad. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare