Nach Vierkampf: Stichwahl um Wettenberger Bürgermeisteramt

Bei der Bürgermeisterwahl in Wettenberg hat am Sonntag keiner der vier Kandidaten die nötige Mehrheit geholt. Bei der Stichwahl am 24. Oktober müssen daher nun Ralf Voglmann (SPD) und Marc Nees (unabhängig) gegeneinander antreten, die mit 34,4 sowie 32,5 Prozent die meisten Stimmen holten. Die anderen beiden Kandidaten schieden aus.

Wettenberg - Aufgerufen zur Wahl, die parallel zur Abstimmung für den Bundestag stattfand, waren rund 9900 Menschen der 12.600-Einwohner Kommune. Gesucht wird in der mittelhessischen Gemeinde der Nachfolger von Rathauschef Thomas Brunner (SPD). Der 57-Jährige hatte sich nicht um eine dritte Amtszeit beworben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare