+
Ein Blitzer steht an der Autobahn

Neue Blitzer bald im Einsatz

Die Polizei in Hessen rüstet bei ihren Verkehrskontrollen mit Hochleistungsblitzern auf. Die Beschaffung fünf weiterer gepanzerter Geschwindigkeitsmessanlagen werde bald abgeschlossen sein, teilte das Innenministerium mit.

Wiesbaden - Die Polizei in Hessen rüstet bei ihren Verkehrskontrollen mit Hochleistungsblitzern auf. Die Beschaffung fünf weiterer gepanzerter Geschwindigkeitsmessanlagen werde bald abgeschlossen sein, teilte das Innenministerium mit. Die Anhänger sollen „voraussichtlich noch im Frühjahr“ in Betrieb genommen werden. Dann verfüge jedes der sieben großen Polizeipräsidien im Land über einen solchen Messanhänger.

Lesen Sie auch: Betrunkene Lkw-Fahrer ertappt: Osteuropäer auffällig - Verband fordert, deren Arbeitsbedingungen zu verbessern

Seit 2016 werden in Hessen bereits zwei Hochleistungsblitzer im Bereich der Präsidien Osthessen (Fulda) und Südosthessen (Offenbach) eingesetzt. Weil sie sich bewährt hätten, würden nun zusätzliche angeschafft. Die Blitzer zählen nach Behördenangaben zu den produktivsten im Land. Eine Anlage liefere pro Woche etwa 7500 Bilder von Tempoverstößen, bezifferte das Regierungspräsidium Kassel. Wegen der Super-Blitzer entstehen so viele Verfahren, dass die Behörden zuletzt mit dem Abarbeiten der anfallenden Knöllchen nicht mehr nachkamen. Die Justiz, etwa das Fuldaer Landgericht, stöhnte über die Mehrbelastung. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare