Neuer Bahn-Rettungszug in Fulda in Betrieb genommen

Fulda (dpa/lhe) - Die Deutsche Bahn (DB) hat am Freitag einen neuen Rettungszug der DB Notfalltechnik in Fulda in Betrieb genommen. Der Zug solle bei Notfällen auf der ICE-Strecke zwischen Würzburg

Fulda (dpa/lhe) - Die Deutsche Bahn (DB) hat am Freitag einen neuen Rettungszug der DB Notfalltechnik in Fulda in Betrieb genommen. Der Zug solle bei Notfällen auf der ICE-Strecke zwischen Würzburg und Hannover zum Einsatz kommen, wie ein Bahn-Sprecher erklärte. Nach einem möglichen Einsatz auf dieser Strecke soll der in Fulda stationierte Zug zurück an den Bahnhof der osthessischen Stadt beordert werden. Schon im vergangenen Jahr wurden Rettungszüge in Fulda durch neue Fahrzeuge ersetzt. Das neue Notfallfahrzeug ist 138 Meter lang, wiegt 441 Tonnen und fährt maximal 100 Stundenkilometer schnell.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare