1. Startseite
  2. Hessen

Nordhesse soll neuer Chef des DGB Hessen-Thüringen werden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Michael Rudolph.
Michael Rudolph. © Martin Sehmisch/DGB/Archiv

Der Nordhesse Michael Rudolph soll neuer Chef des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen werden. Das haben der Bundesvorstand sowie der Bezirksvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) vorgeschlagen.

Der Nordhesse Michael Rudolph soll neuer Chef des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen werden. Das haben der Bundesvorstand sowie der Bezirksvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) vorgeschlagen. Die bisherige Vorsitzende Gabriele Kailing (53) trete nicht wieder an und werde sich anderen gewerkschaftspolitischen Aufgaben widmen, teilte der DGB am Mittwoch mit. Der 39 Jahre alte Rudolph gehört der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an und führt beim DGB Nordhessen die Geschäfte. Die Wahl soll am 9. Dezember in Frankfurt stattfinden. Stellvertretender Vorsitzender soll der Thüringer Gewerkschafter Sandro Witt bleiben.

(dpa)

Auch interessant

Kommentare