Angela Dorn-Rancke (Bündnis 90/Die Grünen)
+
Angela Dorn-Rancke (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerin für Wissenschaft und Kunst des Landes Hessen.

Novelle des Hochschulgesetzes in Landtag eingebracht

Hessen will mit einer Reform des Hochschulgesetzes die Studienqualität verbessern. Außerdem sollen die hessischen Hochschulen im Wettbewerb um die Gewinnung der besten Forscher gestärkt werden, wie Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne) am Mittwoch im Landtag in Wiesbaden erläuterte. Weiteres Ziel sei, mehr Teilhabe innerhalb der Hochschule zu ermöglichen.

Wiesbaden - Bei der Besetzung von Professorenstellen sollen künftig die didaktischen Fähigkeiten der Bewerber eine stärkere Rolle spielen. Außerdem soll die Qualität der Lehre regelmäßig überprüft werden. Zudem werde mit dem geplanten Gesetz eine neue Personalkategorie geschaffen, die „Hochschuldozentur“, kündigte die Ministerin an. Sie eröffne wissenschaftlichen Mitarbeitern, die einen Fokus auf die Lehre legen, einen neuen Karriereweg.

Alle Studiengänge sollten künftig möglichst so gestaltet sein, dass sie auch in Teilzeit studiert werden können, erklärte die Ministerin. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare