1. Startseite
  2. Hessen

Obduktion nach Gewalttat: Frau starb durch Kopfschuss

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Ein Absperrband der Polizei. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach dem Fund einer Frauenleiche im mittelhessischen Grünberg haben die Ermittler nun Klarheit über die genaue Todesursache. Die 48-Jährige sei durch einen Kopfschuss gestorben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen am Montag das Ergebnis der Obduktion mit. Tatverdächtig ist der 64 Jahre alte Ehemann, der in Untersuchungshaft sitzt. Der Deutsche soll seine von ihm getrennt lebende Frau am Donnerstag erschossen haben.

Grünberg/Gießen - Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch, wie der Sprecher weiter berichtete. Derzeit würden Zeugen befragt und Spuren ausgewertet.

Der 64-Jährige war am Tatort festgenommen worden. Der Anwalt des Mannes hatte sich zuvor bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass es zu einem Tötungsdelikt gekommen sei und sich der 64-Jährige stellen wolle. Ermittelt wird wegen des Verdacht des Totschlags. dpa

Auch interessant

Kommentare