+
Ein Spieler vor zwei Automaten ? Spielsucht ist ein Problem, welches das Land und die Stadt eindämmen wollen.

Kampf gegen Spielsucht

Offenbach besteuert Wetteinsätze

Im Kampf gegen Spielsucht führt Offenbach eine Steuer auf Wetteinsätze ein. Vom 1. Juli an werden die Einsätze mit drei Prozent besteuert, wie die Stadt am Donnerstag nach einem Beschluss des Magistrats mitteilte.

Im Kampf gegen Spielsucht führt Offenbach eine Steuer auf Wetteinsätze ein. Vom 1. Juli an werden die Einsätze mit drei Prozent besteuert, wie die Stadt am Donnerstag nach einem Beschluss des Magistrats mitteilte. Die Kommune erwartet zusätzliche Einnahmen von rund 260 000 Euro jährlich. Die Wettaufwandssteuer ist von Wettbüros zu zahlen. Davon gibt es Offenbach derzeit 26. Deren Betrieb will die Stadt mit Hilfe der Steuer unattraktiver machen.

Vor Offenbach hatte bereits Hanau beschlossen, Wetteinsätze zu besteuern. Dort soll die Steuer im Juni kommen. Frankfurt hat die Einführung für Sommer angekündigt.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare