+
Trügerisch farbiges Herbstbild: Die meisten Bäume leiden noch immer unter der Trockenheit.

Wetter

Oktober außergewöhnlich sonnig und sehr trocken

Der Oktober war in Hessen bisher außergewöhnlich sonnig und sehr trocken. Laut einer Vorab-Bilanz des Deutschen Wetterdiensts (DWD) in Offenbach hat es 45 Prozent mehr Sonnenscheinstunden gegeben als im vieljährigen Mittel.

Der Oktober war in Hessen bisher außergewöhnlich sonnig und sehr trocken. Laut einer Vorab-Bilanz des Deutschen Wetterdiensts (DWD) in Offenbach hat es 45 Prozent mehr Sonnenscheinstunden gegeben als im vieljährigen Mittel. Vor allem über dem Rhein-Main-Gebiet und Südhessen lachte die Sonne; Darmstadt gehört bundesweit zu den sonnigsten Orten des Monats. Zugleich blieb vor allem in den ersten zwei Dritteln des Monats weiter der Regen aus, landesweit seien erst 15 Prozent des Monatssolls gefallen, sagte DWD-Sprecher Gerhard Lux auf Anfrage.

Der Oktober war auch in großen Teilen zu warm, etwa 2,5 Grad gegenüber dem vieljährigen Mittel, was sich durch die nun kühleren Temperaturen bis Monatsende allerdings relativieren werde. Am wärmsten sei es am 13. Oktober gewesen, in Bad Nauheim seien die Werte auf 27,6 und in Darmstadt auf 27,4 Grad gestiegen - in beiden Städten fiel damit der Monatsrekord von jeweils 27,0 Grad.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare