1. Startseite
  2. Hessen

PEN-Zentrum entsetzt über Haftstrafe für Kavala

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kulturförderer Kavala
Osman Kavala, damals Vorsitzender des Kulturinstituts Anadolu Kültür, spricht auf einer Pressekonferenz im EU-Parlament. © Wiktor Dabkowski/dpa/Archivbild

Die deutsche Autorenvereinigung PEN-Zentrum hat entsetzt auf die Verurteilung des türkischen Kulturförderers Osman Kavala reagiert. „Dieser Prozess ist und war ein politisches Verfahren frei von Rechtsstaatlichkeit, mit sogar für türkische Verhältnisse atemberaubend lächerlichen Anklagen“, teilte PEN-Präsident Deniz Yücel am Montag in Darmstadt mit.

Darmstadt - PEN steht für „Poets, Essayists, Novelists“.

Am Ende eines international kritisierten Prozesses verurteilte ein türkisches Gericht Kavala am Montag zu erschwerter lebenslanger Haft. Das Gericht in Istanbul sprach ihn des Umsturzversuches im Zusammenhang mit den Gezi-Protesten von 2013 schuldig. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Fall brachte der Türkei international scharfe Kritik ein. dpa

Auch interessant

Kommentare