1. Startseite
  2. Hessen

Pfeiffer Vacuum rechnet mit Zuwächsen: Gewinn gestiegen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Geld
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Der Pumpenhersteller Pfeiffer Vacuum peilt nach einem kräftigen Gewinnplus im vergangenen Jahr für dieses Jahr weitere Steigerungen an. Der Umsatz solle von zuletzt gut 771 Millionen Euro um mehr als fünf Prozent wachsen, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Dienstag im mittelhessischen Aßlar mit. Vom Erlös sollen etwa 14 Prozent als Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) bei Pfeiffer hängen bleiben.

Aßlar - Das größte Risiko sieht der Vorstand in den angespannten Lieferketten. Zudem könne Pfeiffer Vacuum die möglichen Folgen des Ukraine-Kriegs für die Weltwirtschaft und für sein eigenes Geschäft noch nicht bewerten. Mittel- bis langfristig will der Vorstand den Umsatz auf eine Milliarde Euro nach oben treiben und die operative Marge weiter verbessern.

Im zweiten Corona-Jahr 2021 steigerte Pfeiffer Vacuum den Umsatz im Vergleich zu 2020 um fast ein Viertel. Der operative Gewinn (Ebit) fiel mit gut 93 Millionen Euro mehr als doppelt so hoch aus wie im Vorjahr. Unter dem Strich verdiente Pfeiffer 62 Millionen Euro - was ebenfalls nahezu einer Verdopplung gleichkommt.

Wie bereits bekannt, soll die Dividende von 1,60 auf 4,08 Euro je Aktie steigen. Damit schüttet der Konzern fast zwei Drittel des Jahresgewinns an seine Anteilseigner aus. dpa

Auch interessant

Kommentare