+
Das ein oder andere Glas zu viel hatte ein 21-Jähriger aus Lautertal.

Ausraster endet hinter Gittern

Volltrunkener 21-Jähriger randaliert mit Axt in Pfungstadt

Lautstarke Drohungen, beschädigte Bäckereitische und ein rekordverdächtiger Promillewert brachten dem Mann eine Nacht in der Zelle ein.

Für einen 21 Jahre alten Mann aus Lautertal endete der späte Freitagabend im Polizeigewahrsam, nachdem er  auf dem Gelände eines Supermarktes in der Eberstädter Straße mit fünf weiteren Personen in Streit geraten und diese bedroht hatte. Zudem beschädigte der junge Mann zwei Tische einer Bäckerei mit einer Axt, bevor er zu Fuß zu flüchten versuchte. 

Zeugen hatten die Polizei gegen 23 Uhr alarmiert und von der lautstarken Auseinandersetzung vor dem Einkaufsmarkt berichtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte rasch zum Erfolg und nur wenige Meter entfernt konnte der 21-Jährige festgenommen und die von ihm mitgeführte Axt sichergestellt werden. 

Dabei stellte sich heraus, dass der Lautertaler mit 3,15 Promille erheblich alkoholisiert war. Die Polizei nahm den Mann mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen und Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie der Bedrohung erstattet wurde. Zur Verhinderung weiterer Straftaten musste der 21-Jährige die Nacht in der Zelle verbringen. 

Tobias Möllers

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stoppt Autofahrer - mit rund 3,5 Promille!

Mit diesem Alkoholwert ist ein Mann von Polizisten im Rheingau-Taunus-Kreis angehalten worden.

Betrunkener nimmt ICE auseinander und attackiert Zugchef

Ein Mann hat in einem ICE randaliert und den Zugführer attackiert. Die Polizei nahm ihn fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare