1. Startseite
  2. Hessen

Polizei berät zu besserem Einbruchsschutz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Hessen ist rückläufig. Um diesen Trend fortzuführen, veranstaltet die hessische Polizei pünktlich zu den Sommerferien - in denen Häuser und Wohnungen besonders oft leerstehen - eine spezielle Kampagne. Neben der Präventionsarbeit sollen dabei verstärkte Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen helfen, Einbrecher fernzuhalten.

Wiesbaden - Bereits seit Mitte Juli bieten alle sieben hessischen Polizeipräsidien Beratungsangebote für die Bürgerinnen und Bürger, ob bei Info-Abenden oder an Info-Ständen auf Wochenmärkten oder vor Rathäusern.

Hessenweit waren 2021 insgesamt 2039 vollendete Wohnungseinbrüche bei der Polizei angezeigt worden - 2010 waren es noch mehr als dreimal so viele gewesen. Allerdings drückte mutmaßlich auch die Corona-Pandemie mit ihren Folgen zuletzt die Zahl nach unten. „Es gab in den vergangenen beiden Jahren deutlich weniger reisende Täter und die Bürgerinnen und Bürger waren häufiger zu Hause, was die Tatgelegenheiten reduzierte“, sagte kürzlich Innenminister Peter Beuth (CDU). dpa

Auch interessant

Kommentare