1. Startseite
  2. Hessen

Polizei-Großeinsatz bei Maifeier

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Bei einer Maifeier in Goßfelden (Landkreis Marburg-Biedenkopf) ist es am Sonntag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Wie das Polizeipräsidium Mittelhessen am Montag mitteilte, waren dort zunächst vier Beamte im Einsatz, nachdem ein Mann durch den Schlag mit einem Teleskopschlagstock in die Kniekehle sowie durch Fausthiebe und Tritte verletzt worden war.

Marburg-Biedenkopf - Als die Polizisten die Personalien des mutmaßlichen Täters feststellen wollten, hätten sich etwa 20 der Feiernden zusammengetan und versucht, die polizeilichen Maßnahmen zu behindern, erklärte ein Polizeisprecher.

Zudem habe der Tatverdächtige versucht zu fliehen. Die Beamten hätten Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen müssen. „Die sich während des Einsatzes steigende und insgesamt aufgeheizte Stimmung gegen die Beamten“ habe sich erst beruhigt, als rund ein Dutzend weitere Streifenwagen aus dem gesamten Landkreis Marburg-Biedenkopf und aus Gießen zur Unterstützung eingetroffen seien, hieß es in der Mitteilung.

Die Polizei erstattete demnach bislang gegen vier Männer und zwei Frauen insgesamt sechs Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstand, Beleidigung und Gefangenenbefreiung. Die Ermittlungen zu den beteiligten Personen, dem Ablauf des Geschehens und einzelnen Handlungen dauerten an. Über Verletzungen durch den Einsatz des Schlagstocks und des Reizgases durch die Polizei gebe es noch keine Erkenntnisse. Eine Polizeibeamtin sei durch einen Tritt an der Hand leicht verletzt worden. dpa

Auch interessant

Kommentare