1. Startseite
  2. Hessen

Polizei stoppt Geisterfahrt durch Rettungsgasse

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. © Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Bei einem Stau auf der Autobahn 6 ist ein 24-Jähriger als Geisterfahrer gegen die Fahrtrichtung durch die Rettungsgasse gefahren. Am Samstagmittag hatte auf der A6 am Autobahndreieck Viernheim (Kreis Bergstraße) in Fahrtrichtung Frankfurt ein Auto gebrannt, weswegen es zu einer Sperrung kam, wie die Polizei am Montag mitteilte. In dem dadurch entstandenen Stau wendete der 24 Jahre alte Fahrer und fuhr in der Rettungsgasse entgegen der Fahrtrichtung und anschließend auf der Mitte der Fahrbahn in eine Kurve, um auf die A6 in Richtung Autobahnkreuz Viernheim zu gelangen.

Viernheim - Die Polizei stoppte den Mann, ihm drohe ein Ermittlungsverfahren. dpa

Auch interessant

Kommentare