1. Startseite
  2. Hessen

Polizei: Verstärkte Kontrollen gegen Wohnungseinbrecher

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Zwei Streifenwagen der Polizei stehen am Straßenrand. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

In der Sommerferienzeit steigt die Gefahr von Wohnungseinbrüchen. Mit einer Kampagne und verstärkten Kontrollen will die hessische Polizei deshalb gegensteuern. „Einbrüche ereignen sich in überwiegender Anzahl tagsüber, insbesondere während einer längeren Abwesenheit der Haus- oder Wohnungsbewohner“, teilte das Innenministerium am Montag in Wiesbaden mit.

Wiesbaden - So könnten überfüllte Briefkästen, über längere Zeit geschlossene Rollläden oder auch Urlaubsbilder in sozialen Netzwerken den Tätern als Hinweise dienen.

Im Jahr 2021 waren in Hessen 2039 vollendete Wohnungseinbrüche bei der Polizei angezeigt worden - 2010 waren es noch mehr als dreimal so viele gewesen. Allerdings drückte mutmaßlich auch die Corona-Pandemie mit ihren Folgen zuletzt die Zahl nach unten. „Es gab in den vergangenen beiden Jahren deutlich weniger reisende Täter und die Bürgerinnen und Bürger waren häufiger zuhause, was die Tatgelegenheiten reduzierte“, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU). Neben der Präventionsarbeit sollen auch verstärkte Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen dazu beitragen, Einbrecher fernzuhalten. dpa

Auch interessant

Kommentare