+
Block A des Atomkraftwerks in Biblis.

Risse an Laufrädern von Reaktorkran im Atomkraftwerk Biblis

Im abgeschalteten Block B des Atomkraftwerks Biblis sind Risse an Laufrädern des Reaktorrundlaufkrans festgestellt worden. Die Laufräder gehörten aber nicht zu den sicherheitstechnisch relevanten Bauteilen

Im abgeschalteten Block B des Atomkraftwerks Biblis sind Risse an Laufrädern des Reaktorrundlaufkrans festgestellt worden. Die Laufräder gehörten aber nicht zu den sicherheitstechnisch relevanten Bauteilen des Krans, teilt der Betreiber RWE am Montag mit. „Eine Gefährdung des Personals, der Umgebung oder der Anlage war damit nicht verbunden.” Der Rundlaufkran diene dazu, innerhalb des Reaktorgebäudes schwere Lasten zu bewegen. „Die Tragfähigkeit und der sichere Betrieb des Krans waren jederzeit gewährleistet.”

Das Vorkommnis vom vergangenen Donnerstag sei in die Kategorie „Normal” eingestuft und der zuständigen Behörde fristgerecht innerhalb von fünf Werktagen gemeldet worden. Nach der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen sei es der Stufe 0 zuzuordnen. Die Ursache für die Risse sei noch offen. Die Reparatur werde vorbereitet.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare