+
Symbolbild: Auf der B26 bei Roßdorf ist es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Unfall gekommen. 

Bundesstraße mehrere Stunden gesperrt

Falschfahrer rammt Auto auf der B26 bei Roßdorf – zwei Verletzte

Ein Falschfahrer hat auf der B26 bei Roßdorf am frühen Donnerstagmorgen einen Unfall verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. 

Roßdorf - Ein Falschfahrer hat am frühen Donnerstagmorgen einen schweren Unfall auf der B26 verursacht. Die Bundesstraße wurde für mehrere Stunden gesperrt. 

Laut Angaben der Polizei kam der 41 Jahre alter Fahrer gegen 3 Uhr morgens zwei anderen Autos entgegen. Dabei stieß er seitlich mit dem Fahrzeug einer 47 Jahre alten Frau zusammen, wodurch an beiden Autos jeweils ein Reifen abriss.Der Reifen vom Pkw der Frau traf dann den dahinter fahrenden Wagen eines 24 Jahre alten Mannes, der unverletzt blieb.

Zwei Personen in Krankenhäuser gebracht – Bundesstraße für mehrere Stunden gesperrt

Der Unfallverursacher und die 47-Jährige erlitten beide leichte Verletzungen und einen Schock und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 15.000 Euro. 

Warum der 41-Jährige in den Gegenverkehr geriet, ist noch unklar. Zur Ermittlung der genauen Unfallursache und des Hergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Aufgrund der Aufräumarbeiten und der Ermittlungen musste die Bundesstraße für mehrere Stunden gesperrt werden. 

msb

Lesen Sie auch

Dichter Rauch kommt aus Wohnung im Dachgeschoss: Feuerwehr schreitet ein: Brand in Neu-Isenburg: Dichter Rauch kommt aus einer Wohnung im Dachgeschoss. Die Feuerwehr rückt aus.

Am Auto allein gelassen: Kind besprüht VW Polo mit schwarzer Farbe: Ein fünf- oder sechsjähriger Junge hat am Dienstag mit einer Spraydose einen VW Polo angesprüht - das Kind war völlig unbeaufsichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare