1. Startseite
  2. Hessen

Roth für Entfernung von Banner-Installation auf documenta

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Antisemitismus-Vorwürfe auf documenta fifteen
Kunstinteressierte sehen sich das mit schwarzem Tuch verhüllte Grossgemälde "People’s Justice" an. © Uwe Zucchi/dpa

Die Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) hat sich für die Entfernung der umstrittenen Banner-Installation auf der documenta in Kassel ausgesprochen. Das Werk weise eindeutig antisemitische Bildelemente auf, sagte sie am Dienstag in Berlin. Die bloße Verhüllung und die Erklärung des Künstlerkollektivs Taring Padi dazu seien inakzeptabel. Zudem müsse geklärt werden, wie es zu der Installation dieses Bildes überhaupt haben kommen können.

Berlin/Kassel - Die Verantwortlichen müssten weiterhin sicherstellen, dass auf der Ausstellung in Kassel nicht weitere „eindeutig antisemitische Bildelemente“ gezeigt würden. dpa

Auch interessant

Kommentare