Am Rüsselsheimer Dreieck ist es zu einem Auffahrunfall gekommen – fünf Personen wurden dabei verletzt. (Symbolbild)
+
Am Rüsselsheimer Dreieck ist es zu einem Auffahrunfall gekommen – fünf Personen wurden dabei verletzt. (Symbolbild)

Blaulicht

Heftiger Unfall auf der A67 – fünf Personen teils schwer verletzt

  • vonJan Lucas Frenger
    schließen

Auf der A67 Frankfurt Richtung Wiesbaden prallt ein Sprinter auf ein Stauende und verursacht dabei einen Auffahrunfall mit fünf Verletzten.

Rüsselsheim – Auf der A67 Frankfurt Richtung Wiesbaden ist es zu einem heftigen Auffahrunfall gekommen. Laut Polizeibericht bildete sich am späten Mittwochabend (09.06.2021) in einer Baustelle ein Rückstau, bei dem mehrere Fahrzeuge zwischenzeitlich sogar zum Stillstand kamen. Der 25-jährige Fahrer eines Sprinters mit Mannheimer Kennzeichen bemerkte den Rückstau jedoch zu spät und krachte Informationen der Polizei zufolge trotz Vollbremsung auf das Stauende. Der Aufprall sorgte für eine unglückliche Kettenreaktion an Unfällen.

Der 25-Jährige rammte mit seinem Fahrzeug ein Mercedes Coupé und schob dieses anschließend auf einen Skoda Karoq. Die 47-jährige Fahrerin des Coupés sowie der 46-jährige Skoda-Fahrer erlitten laut Polizei leichte Verletzungen – sein Beifahrer verletzte sich bei dem Aufprall jedoch schwer.

Unfall auf A67 Frankfurt Richtung Wiesbaden: Polizei schätzt Schaden auf 68.000 Euro

Doch damit noch nicht genug: Der Skoda prallte auf dem Stück der A67 Frankfurt Richtung Wiesbaden wiederum auf einen Peugeot Lieferwagen und verletzte die 60-jährige Fahrerin laut Polizei dabei leicht. Durch den Aufprall rollte der Lieferwagen dann noch gegen ein Fahrzeug aus Mainz – der 60-jährige Fahrer blieb trotz des Aufpralls unverletzt.

Die verletzten Personen wurden dem Polizeibericht zufolge in umliegende Krankenhäuser eingeliefert – insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf ungefähr 68.000 Euro. Die A67 Frankfurt Richtung Wiesbaden war während der Unfallaufnahme für ungefähr 90 Minuten vollständig gesperrt. (Jan Lucas Frenger)

Immer wieder kommt es auf der A67 Frankfurt Richtung Wiesbaden zu heftigen Unfällen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion