+
Noch immer voll für den Verkehr gesperrt ist die Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz.

Gesperrte Autobahnbrücke

Schiersteiner Brücke frühestens Ende März wieder befahrbar

Die

Die Autobahnbrücke zwischen Mainz und Wiesbaden muss nach Angaben der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) noch wochenlang gesperrt bleiben. Ende März könnte die Schiersteiner Brücke laut Experten wieder für Autos, Fußgänger und Radfahrer freigegeben werden, sagte Dreyer am Mittwoch in Mainz. Möglicherweise gelte dies auch für leichten Lastwagen-Verkehr.

 

"Das ist der jetzige Planungsstand", sagte Dreyer. Dafür müsse alles gut gehen, und alle Maßnahmen müssten greifen. Details werde Verkehrsminister Roger Lewentz (SPD) an diesem Donnerstag (19.2.) im Innenausschuss des Landtags bekanntgeben.

 

Zuvor hatte die gesperrte Brücke nach vergleichsweise entspannten Fastnachtstagen abermals die Geduld vieler Berufspendler auf eine harte Probe gestellt. Am Aschermittwoch waren die Straßen vor allem auf rheinland-pfälzischer Seite proppenvoll. Das bestätigten Polizisten in Mainz und Wiesbaden.

 

Viele Autofahrer wichen auf die Theodor-Heuss-Brücke zwischen Kastel und Mainz aus - und wurden oft auf den Zufahrten ausgebremst. Es würden verschiedene Maßnahmen geprüft, um den Verkehrsfluss zu verbessern, hieß es in Mainz. In der Mainzer Innenstadt ging es vor allem gegen 9 Uhr nur langsam voran.

 

Bereits zuvor war es auf den Autobahnen um Mainz herum zu Staus gekommen. Am zähesten rollte der Verkehr demnach gegen 7 Uhr.

Zwischenzeitlich mussten die Autofahrer auf dem Streckenabschnitt zwischen Heidesheim (Landkreis Mainz-Bingen) und Weisenauer Brücke eine Stunde Wartezeit in Kauf nehmen. Auch an den Fähren in Bingen und Ingelheim kam es zu erheblichem Andrang.

 

Auf hessischer Seite seien die Fährverbindungen ebenfalls stark ausgelastet, sagte ein Sprecher. Um die Anlegepunkte seien mittlerweile zusätzliche Flächen als Wartezone ausgewiesen worden.

Die Wiesbadener Polizei sprach ansonsten von einem eher normalen Verkehrsaufkommen. Sie rechnete jedoch mit Behinderungen im Feierabendverkehr.

 

Die Schiersteiner Brücke ist seit einer Woche voll gesperrt, nachdem ein Brückenlager gebrochen war. Über die Autobahn 643 überquerten zuvor täglich bis zu 90 000 Fahrzeuge den Rhein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare