1. Startseite
  2. Hessen

Schnee und Glätte führt zu Unfällen: Meist nur Blechschäden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Auto fährt hinter einem schneebedeckten Zweig über die Straße
Ein Auto fährt hinter einem schneebedeckten Zweig über die Straße. © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Schneefall und glatte Straßen haben im Norden und Osten Hessens am ersten Weihnachtsfeiertag zu Unfällen geführt. Das Polizeipräsidium in Kassel sprach am Samstagmittag von rund 20 Unfällen, vor allem im Schwalm-Eder-Kreis. Meist sei es bei Blechschäden geblieben, berichtete ein Sprecher. Das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda sprach von 35 Unfällen bis 14.

Kassel/Fulda - 00 Uhr, es sei aber niemand schwer verletzt worden. Ab dem Mittag habe sich die Lage wieder normalisiert. Räumdienste waren unter anderem auch im Kreis Marburg-Biedenkopf im Einsatz, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Gießen berichtete. dpa

Auch interessant

Kommentare