1. Startseite
  2. Hessen

Schriftstellerin Özdamar erhält Büchner-Preis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Emine Sevgi Özdamar
Emine Sevgi Özdamar, türkisch-deutsche Schriftstellerin. © Heike Steinweg/SV/Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung/dpa/Archivbild

Der Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar wird an diesem Samstag (16.00 Uhr) der Georg-Büchner-Preis 2022 verliehen. Die Laudatio wird bei dem Festakt im Staatstheater Darmstadt nach Angaben der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung die Journalistin Marie Schmidt halten. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung zählt zu den wichtigsten literarischen Preisen im deutschsprachigen Raum.

Darmstadt - Özdamar ist die zwölfte Frau, die ausgezeichnet wird.

„Mit Emine Sevgi Özdamar zeichnet die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung eine herausragende Autorin aus, der die deutsche Sprache und Literatur neue Horizonte, Themen und einen hochpoetischen Sound verdankt“, hatte die Jury die diesjährige Entscheidung begründet.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören Max Frisch (1958), Günter Grass (1965) und Heinrich Böll (1967) sowie zuletzt Rainald Goetz, Marcel Beyer, Jan Wagner, Terézia Mora, Lukas Bärfuss, Elke Erb und Clemens J. Setz. Namensgeber ist der Dramatiker und Revolutionär Georg Büchner („Woyzeck“). Er wurde 1813 im Großherzogtum Hessen geboren und starb 1837 in Zürich. dpa

Auch interessant

Kommentare