1. Startseite
  2. Hessen

Schüler in Frankfurt schicken Solarflitzer ins Rennen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Solarrennen „Sonne bewegt!“ für Schulen
Ein Solarauto fährt während des Solarrennens „Sonne bewegt!“ auf einer Rennbahn. © Sebastian Gollnow/dpa

Rund 600 Schülerinnen und Schüler haben in Frankfurt solarbetriebene Boote und Fahrzeuge gegeneinander ins Rennen geschickt. Das Solarrennen Frankfurt RheinMain wurde am Donnerstag unter dem Motto „Sonne bewegt!“ zum vierzehnten Mal veranstaltet, wie die Stadt Frankfurt mitteilte. Dabei traten Schüler aus acht Grundschulen und 16 weiterführenden Schulen mit selbst gebauten Solarbooten und Solarautos an.

Frankfurt/Main - Gekürt wurden das schnellste Fahrzeug, die intelligenteste Konstruktion und das schönste Gefährt. Insgesamt waren 80 Solarboote und 350 Solar-Autos bei dem Rennen dabei. Auszubildende der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt präsentierten zudem Siegerentwürfe eines internen Wettbewerbs.

Das Solarrennen ist ein Bildungswettbewerb und soll Kindern und Jugendlichen Naturwissenschaft im Bereich Solarmobilität in der Praxis näher bringen. Im Kleinen solle so die „Zukunftstechnologie“ Solarmobilität erlebbar gemacht werden. Organisiert wurde das Solarrennen vom Verein Umweltlernen in Frankfurt als Teil des Energiesparprogramms des Stadtschulamtes. dpa

Auch interessant

Kommentare