1. Startseite
  2. Hessen

Schweigeminute für Jürgen Grabowski beim DFB-Bundestag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jürgen Grabowski
Fußball-Weltmeister Jürgen Grabowski. © picture alliance / Arne Dedert/dpa

Der Deutsche Fußball-Bund hat seinen gestorbenen früheren Weltmeister Jürgen Grabowski mit einer Schweigeminute auf dem DFB-Bundestag geehrt. „Ein ganz Großer des deutschen Fußballs hat uns verlassen. Jürgen Grabowski war der Mister Spielmacher“, sagte Interimspräsident Rainer Koch am Freitag in Bonn. Grabowski war am Donnerstagabend im Alter von 77 Jahren in Wiesbaden gestorben.

Bonn/Frankfurt/Main - Der Offensivmann von Eintracht Frankfurt holte 1974 in München den WM-Pokal mit der deutschen Mannschaft.

Auch die Eintracht würdigte ihren Ehrenspielführer als einen herausragenden Fußballer. „In seiner aktiven Zeit war Jürgen Grabowski vielleicht der vollkommenste Spieler, der für die Eintracht gespielt hat. Seine Aura wirkt bis in die Gegenwart. Grabi, der so gerne bei den Spielen unserer Eintracht dabei war, war generationsübergreifend identitätsstiftend für den Verein“, sagte Vorstandssprecher Axel Hellmann in einer Mitteilung des Fußball-Bundesligisten am Freitag. Mit der Eintracht holte Grabowski 1974 und 1975 den DFB-Pokal und 1980 den UEFA-Cup. dpa

Auch interessant

Kommentare